Tag Archives: Island-life

Plastik-Verschmutzung – Helft mit beim Datensammeln / Plastic waste – help now with data collection

Sommer, Sonne, Strand hier in Martinique – und was habe ich letztes Wochenende am Strand in St. Anne gemacht? Müll gesammelt und katalogisiert. 20160416_104913_resized (800x450)

Summer, sun and beach in Martinique – and what did I do last weekend on the beach in St. Anne? I collected and catalogued garbage on the beach.

Der Grund dafür: Dr Jennifer Lavers, Institute for Marine & Antarctic Studies, University of Tasmania, sammelt bis Ende April 2016 Daten über die Verschmutzung durch Plastikmüll an karibischen Stränden.

The reason behind: Dr Jennifer Lavers, Institute for Marine & Antarctic Studies, University of Tasmania, is collecting data right now until end of April 2016. Continue reading Plastik-Verschmutzung – Helft mit beim Datensammeln / Plastic waste – help now with data collection

Krabben statt Osterhasen – Crabs instead of Easter bunny

Auf den weiten Weg nach Martinique hat der Osterhase keine Lust. Deshalb wird er hier von einer Spezie vertreten, die man – im Gegensatz zum Hasen – sehr häufig sieht: von der Landkrabbe (und damit meine ich nicht den gemeinen Segler, der nach 3 Wochen Atlantiküberfahrt hier krabbenartig über die Stege kriecht).

20160328_150216_resized (800x438) 20160328_150127_resized (800x555)

The easterbunny doesn’t feel like traveling the long way over to Martinique. Instead, he’s sending someone as replacement who feels more at ease in the Caribbean anyways: the crab.

Das soll aber nicht heißen, dass die Oster-Krabbe hier Ostereier auf ihren Scheren balanciert und für die Kinder versteckt. Nein, est ist ganz banal, die Krabbe kommt in den Kochtopf und wird mit vielen Gewürzen und Gemüse zu einem leckeren Gericht verarbeitet, dem sog. Matoutou.

That doesn’t mean that the easter crab is hopping around on easter Sunday, hiding easter eggs for the kids to find. No, it’s more pragmatic than this, the crabs end up in the cooking pot together with spices and vegetables and are turned into the local Easter dish, the so-called Matoutou. Continue reading Krabben statt Osterhasen – Crabs instead of Easter bunny

“Tour des yoles rondes”-Regatta

Diese Woche herrscht auf Martinique der Ausnahmezustand.

DSC_1123 (800x666) DSC_0972 (800x271)Es handelt sich nicht, wie man vielleicht erwarten könnte, um einen Hurricane oder um den Tsunami, der uns vielleicht dank des Unterwasser-Vulkans “Kick ’em Jenny” bei Grenada droht.  Grund der Aufregung ist die Regatta der traditionellen Segelboote, der sogenannten “yoles rondes”, die dieses Jahr zum 31. Mal stattfindet.

This week, life on Martinique is frantic. That is not due to a hurricane coming here or due to the recent activity of the underwater volcano “Kick ’em Jenny” near Grenada. The reason for all the excitement is the regatta of the traditional fishermen’ sailboats, the so-called “yoles rondes”. Continue reading “Tour des yoles rondes”-Regatta

St. Lucia – Impressionen / Impressions

Hier kommen endlich die Fotos von unserem Ausflug nach St. Lucia Ende März.

I do not want to keep the pictures of our trip to St. Lucia end of March from you any longer.

Foto 1 (4) (800x598) Foto 2 (3) (800x800)Blaue Polstersessel in einer Hotelanlage (welche wir durchquerten, um den Ort zu erreichen, und gleich als Fotogelegenheit nutzten – wann kann man schon so stilvoll am Strand sitzen?) in Rodney Bay, einheimische Kinder beim Schwimmtraining in Rodney Bay, sowie mein Ausflug per Minibus nach Soufrière zu den Pitons-Bergen und den heißen Schwefel-Quellen.

Blue armchairs at a beach resort (which we had to cross to get from the anchorage to the town center) near Rodney bay, children doing their swimming lessons at Rodney Bay, my trip with the local minibus to Soufrière and the Pitons mountains and the hot sulphur spring. Continue reading St. Lucia – Impressionen / Impressions

Neues “Zuhause” / Home Sweet Home – Le Marin, Martinique

Seit dem 28. März liegen wir erneut in Le Marin vor Anker, nachdem wir für eine Woche nach St. Lucia segelten, um dort die MS EUROPA2 und ihren Kapitän Ulf wiederzutreffen.

Boat race with traditional "Yole ronde", Le Marin
Boat race with traditional “Yole ronde”, Le Marin

Für die nächsten Monate steht auf unserem Programm jetzt nicht mehr reisen, sondern arbeiten, was der geplünderten Bordkasse sehr gut tun wird.

Das ist nun für alle Freunde und Verwandten, die überlegen, ob sie uns besuchen kommen, die große Chance, da wir jetzt zur Abwechslung OHANAs Aufenthaltsort für die nächsten Monate/das nächste Jahr ganz genau angeben können.  Also, schnell buchen und mit uns Sonne, Strand, karibisches Inselleben und französisches savoir-vivre genießen. 😉

Since March 28, we are back on anchorage in Le Marin, after having spent one week in St. Lucia, to meet the cruise boat MS EUROPA2 and her captain Ulf again.

For the next months, our schedule says “Work”, and not “Travel” anymore.

This is THE opportunity for all friends & relatives who are thinking about visiting us; for a change, we can guarantee where we will be over the next months/during the next year. Therefore, book a flight now and enjoy sunshine, beach, the caribbean way of life and French savoir-vivre togethere with us. 😉

Paint it red: Mardi gras in Fort-de-France

IMG_5764 (800x533) IMG_5784 (800x533) IMG_5789 (800x533) IMG_5797 (800x532)

Schon Wochen zuvor hatte man uns erzählt, dass hier beim Karneval jeder Tag seine eigene Farb- und Kleiderordnung hat:

Sonntag bunt gemischt, Montag Burlesque (Männer als Damen, Frauen als Herren verkleidet), Mittwoch schwarz und weiß.

Weeks before, locals told us that every day of the carnival has its own colour and costumes:
Sunday – all the colours and every costume, Monday – burlesque (guys dressed as ladies and girls dressed as guys), Wednesday – black and white. Continue reading Paint it red: Mardi gras in Fort-de-France

2014 in Zahlen / 2014 in numbers

  • 3.600 Seemeilen gesegelt / about 3,600 nautical miles of sailing distance
  • IMG_5557 (533x800)70 Eier geschenkt bekommen / 70 eggs given as a present Eines der vielen Abschiedsgeschenke von Miriam, Ulf und Alex von der MS EUROPA 2 an uns, bei unserer Begegnung im Dezember auf Mayreau / one of the many present from Miriam, Ulf and Alex of the MS EUROPA 2, when we met them in December on Mayreau.
  • 48 fliegende Fische von der Katze vertilgt / 48 flying fish being taken care of by the shipcat Auf der Atlantik-Überfahrt / During the Atlantic crossing.DSC05753 (600x800)
  • 32 Tage am Stück auf See, ohne einen Fuß auf Land zu setzen / 32 days at sea at a time without beeing on land Dauer unserer Atlantik-Überquerung im Juni / duration of our atlantic crossing in June.

Continue reading 2014 in Zahlen / 2014 in numbers

Relaxen auf den Teufelsinseln, Franzoesisch Guyana / Relaxing on the Salvation Islands, French Guyana

IMG_4850 (800x533)Wir sind so froh, wieder festen Boden unter den Fuessen zu haben (allerdings fuehlt sich der Boden die ersten Tage ziemlich schwankend an!), dass wir den ersten Landfall auf eine Woche ausdehnen.

We are so happy to stand on firm ground again (even though the ground does feel a bit shaky, at first) that we extend our stay at the Salvation islands to a whole week. Continue reading Relaxen auf den Teufelsinseln, Franzoesisch Guyana / Relaxing on the Salvation Islands, French Guyana