Anger management – the “Bobolee” of Tobago

Bobolee IMG_5250 (533x800)Andere Länder, andere Sitten, das weiß man ja schon lange. Hin und wieder stößt man jedoch auf lokale Bräuche, die einem im wahrsten Sinne des Wortes umhauen.

Different strokes for different folks – this is a rather fitting saying when you speak of the “Bobolee” of Tobago.

Der sogenannte “Bobolee” (ausgesprochen: babelie) ist eine Art Stoffpuppe, die man in einigen Dörfern Tobagos neben der Straße hängen sehen kann. Direkt daneben findet man praktischerweise eine Schläger-ähnliche Waffe, eine Holzlatte o.ä. Damit hat man die einmalige Möglichkeit, sollte man sich gerade danach fühlen, den Holzprügel in die Hand zu nehmen und all seine Agressionen am Bobolee auszulassen. Könnte es eine bessere Art des Agressionsmanagements geben – ich glaube kaum!

The so-called Bobolee is a puppet or rag doll, which you may find hanging by the roadside in some of Tobago’s villages. Next to it, there will normally be a bat-type instrument, a wooden oar or something of the like. This gives you the unique opportunity, in case you just feel like it, to pick up the bat, and take it all out on the Bobolee. Could there be a better way of anger management – I don’t think so!

Die Bobolee-Puppe soll angeblich Judas symbolisieren, den Jünger, der Jesus verriet, und der Brauch des Bobolee-Zusammenschlagens ist besonders am Karfreitag üblich.

The Bobolee doll is supposed to be a symbol of Judas, the disciple who betrayed Christ, and the beating of the Bobolee is popular especially on Good Friday around Easter.

Hiesige Freunde erzählten mir, dass die Leute, wenn sie sich heutzutage am Bobolee austoben, vielmehr an ihre Politiker als an Judas denken.
Das halte ich für eine wundervolle Idee, die ich unbedingt nach Deutschland importieren muss. Ich werde direkt anfangen, an meiner Angela-Merkel-Bobolee zu arbeiten, damit ich am nächsten Karfreitag auch schön was zu tun habe. 😉

I was told by local friends, that when the Bobolee gets beaten up nowadays, people here have their local politicians in mind, rather than Judas. I find this a wonderful idea, and I’ll start working on my Angela-Merkel-Bobolee right away, so that I can slam away whenever I shall feel like it. 🙂

Ich habe übrigens noch einen tollen Blog über weniger bekannte Karibische Bräuche entdeckt, habt Spaß damit!
http://www.uncommoncaribbean.com/2011/04/22/uncommon-attraction-beat-stress-with-a-good-friday-bobolee/

By the way, I discovered a beautiful blog about Not quite so common Caribbean customs – have fun!
http://www.uncommoncaribbean.com/2011/04/22/uncommon-attraction-beat-stress-with-a-good-friday-bobolee/

 

 

One thought on “Anger management – the “Bobolee” of Tobago”

  1. Das ist ja wirklich eine klasse Idee. Das würde sicher die ein oder andere unüberlegte Tat verhindern…
    Viel Spaß noch beim Bobolee-Verprügeln 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *